Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Habe ich Migränekopfschmerzen
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Habe ich Migränekopfschmerzen

Es gibt einige sehr charakteristische Merkmale von Migränekopfschmerzen, die Migränen von anderen Arten von Kopfschmerzen ( engl. Headache ) wie Spannungskopfschmerzen, Belastungskopfschmerzen, Bündelkopfschmerzen oder andere Arten von Kopfschmerzen unterscheiden können.

Migräne-Kopfschmerzen sind meistens einseitig, das bedeutet, dass der Schmerz auf nur einer Seite des Kopfes gefühlt wird. Die meiste Zeit wird der Schmerz eines Migränekopfschmerzes im Tempelgebiet oder hinter einem Punkt der Augen oder Ohren gefühlt werden. Migränekopfschmerzen können streng und sperrend werden. Übelkeit ist ein übliches Symptom von dieser Art von Kopfschmerz, wie erbrechen, Lichtempfindlichkeit oder Klangempfindlichkeit. Ungefähr 20 % von den Patienten mit Migränekopfschmerzen erleben eine Aura. Eine Aura ist eine Störung im Sehvermögen, das aus hellen blinkenden farbigen Lichtern bestehen kann, die sich über das Blickfeld bewegen.

Migräne-Kopfschmerzen können chronischer Natur werden. Wenn sie chronisch sind, erlebt sie der Patient meistens einmal oder zweimal pro Monat. Allerdings können Migränekopfschmerzen in einigen Fällen auch einmal oder zweimal pro Woche auftreten. Migränekopfschmerzen entwickeln sich zwischen dem Alter von 15 und 55 und sind üblicher bei Frauen als bei Männern. Migränen treten sich ungefähr 3 Mal so oft bei Frauen auf wie Männern.

Migränen treten bei ungefähr 30 oder 40 Millionen Amerikanern und 5 Millionen Deutschen auf, aber sie sind weniger üblich als Spannungskopfschmerzen. Man schätzt, dass ungefähr 75 % aller Kopfschmerzen
Spannungskopfschmerzen sind. Spannungskopfschmerzen werden typischerweise von einem dumpfen Schmerz über dem ganzen Kopf charakterisiert, während Migränen üblicherweise klopfen, und befinden sich in einem besonderen Fleck. Mit anderen Worten sind Spannungskopfschmerzen ein ständiger dumpfer Schmerz, während Migränen wie ein Herzens pocht.

Chronische Spannungskopfschmerzen können jeden Tag auftreten, während chronische Migränekopfschmerzen weniger oft auftreten, üblicherweise einmal pro Woche bis zu einmal pro Monat. Abspannung und Belastung können beide Arten von Kopfschmerzen verursachen, aber Migränekopfschmerzen können von anderen Faktoren wie z.B.unterschiedliche Arten von Essen ausgelöst werden. Ein Migränekopfschmerz kann manchmal durch das vermeiden des Auslösers verhindert werden. Lebensmittel, die zu Migränen führen können, schließen Käse, Alkohol, MSG (Mononatrium-Glutamate), Nüsse, Bohnen, Koffein, Schokolade, Zwiebeln und viel andere ein. Den Auslöser zu beseitigen kann die Migräne beseitigen.

Bündelkopfschmerzen sind weit weniger üblich als Migränekopfschmerzen oder Spannungskopfschmerzen. Männer sind ungefähr sechsmal mehr gefährdet als Frauen, Bündelkopfschmerzen zu bekommen. Der Schmerz eines Bündelkopfschmerzes startet schnell ohne Warnung, und erreicht seine Spitze typischerweise zwischen zwei und fünfzehn Minuten.

Der Schmerz eines Bündelkopfschmerzes kann äußerst heftig, tief und explosiv sein. Migränen "pulsieren" üblicherweise, nicht aber Bündelkopfschmerzen. Zwischen 10 und 20 Prozent der Bündelkopfschmerzpatienten haben "Eis" oder "Messerstecher"-Schmerz um die Augen. Dieser Messerstecherschmerz dauert normalerweise
ein paar Sekunden, kann aber einige Zeiten nacheinander auftreten. Wenn dieser plötzliche
Angriff von heftigem Schmerz auftritt, heißt es üblicherweise, dass der Kopfschmerz seinem Ende nah ist.

Für natürliche Migränekopfschmerzerleichterung ist es oft nützlich, sich zu entspannen und sich auszuruhen. Manchmal kann es helfen in einem dunklen Raum mit einer Eispackung auf der Basis vom Schädel zu liegen um den Druck zu reduzieren, der im Kopf gefühlt wird. Die gleiche Behandlung kann auch Spannungs- oder
Belastungskopfschmerzen lindern.

Wenn du chronische Kopfschmerzen erlebst und ein Frei verkäufliches Medikament oder natürliche Abhilfe nicht hilft, solltest Du unbedingt einen spezialisierten Arzt aufsuchen.