Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Augen auf beim Gehaltskonto!
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Augen auf beim Gehaltskonto!

Unter dem Begriff Gehaltskonto versteht man ein Girokonto, dieses dient zum Empfang des Lohnes oder Gehaltes.
Bis vor einigen Jahren erhielten Arbeiter und Angestellte Ihren Lohn oder Ihr Gehalt in einer Lohntüte in bar. In der heutigen Zeit erfolgt die Lohnzahlung bargeldlos an ein Gehaltskonto.

Welche Anforderungen sollte der Gehaltsempfänger an sein Konto stellen?

Als eine Voraussetzung sollten die monatlichen Grundgebühren vom Gehaltskonto oder Privatkonto so gering wie möglich sein. Buchungen wie Überweisungen sollten möglich sein, und nicht mit extra Gebühren belastet werden. Ebenfalls sollten Bargeldabhebungen, z.B. am Bankschalter oder Geldautomat möglich sein und natürlich keine Extragebühren anfallen.

Welche günstigen Gehaltskonten können wir empfehlen?

Als Mutter aller Gehaltskonten wird die Netbank angesehen. Sie ist die erste Vollbank in Europa, welche schon immer ein kostenloses Gehaltskonto anbietet. Zum Abheben von Bargeld können alle Geldautomaten der CashPool Gruppe genutzt werden.

Eine zweite Bank, die DKB Deutsche Kreditbank AG hat in ihr Angebot für ein kostenloses Gehaltskonto zusätzlich eine kostenlose VISA Card integriert, mit welcher man zusätzlich auch Bargeldabhebungen an jedem Geldautomat auf der Welt gebührenfrei durchführen kann.

Fazit: Augen offen halten bei einem Gehaltskontoantrag! Wer hier gut vergleicht, der zahlt für sein Gehaltskonto oder Privatkonto nie mehr Kontoführungsgebühren.