Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Tagesgeld - ein Sparbuchkiller?
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Tagesgeld - ein Sparbuchkiller?

Immer öfter hört man in den Medien vom Tagesgeld. Mit gigantischen Zinssätzen von bis zu 4,5 Prozent bei gleichzeitig täglicher Verfügbarkeit wird dort in zahlreichen Werbespots und Anzeigen geworben. Außerdem versuchen Banken mit Willkommensgeschenken wie etwa Tankgutscheinen oder einem Startguthaben zu locken. Ein Sparbuch hat gegen diese umwerfenden Argumente wohl kaum etwas entgegen zu setzen. Doch was ist dran am Tagesgeldkonto? Hält es wirklich das was es verspricht oder handelt es sich um nichts weiter als um kurzfristige Marketingaktionen und jede Menge heiße Luft?

Wie so oft kann man auf eine solche Frage weder ein klares "ja" noch ein deutliches "nein" erwidern. Das das Tagesgeld traumhafte Konditionen für Sparer biete und dabei ein Maximum an Flexibilität einräumt stimmt allerdings zweifellos. Doch sollte beim Eröffnen eines Tagesgeldkontos genau auf das Kleingedruckte geachtet werden. Gerade die Banken die besonders hohe Zinssätze oberhalb von vier Prozent bieten halten diese oft nur über kurze Zeit (zum Beispiel sechs Monate) und schreiben dies auch bei Vertragsabschluss offen in ihre Geschäftsbedingungen. Oftmals sinken also die Zinsen schnell wieder ab, befinden sich dann aber meist immer noch über dem Niveau eines Sparbuches. Man darf weiterhin nicht vergessen, dass man in vielen Fällen auch noch von einem attraktiven Willkommensgeschenk profitieren kann.

Zudem steht es dem Sparer in der Regel auch frei die Bank wieder zu wechseln und sich ein anderes gutes Lockangebot unter den Nagel zu reißen. Ein solches Vorgehen nennt man dann "Zinshopping", was inzwischen zum Volkssport unter den Tagesgeld-Spezialisten geworden ist. Um das für sich zurzeit am besten geeignete Tagesgeldangebot herauszufinden, lohnt sich in jedem Fall ein gründlicher Vergleich der Angebote. Oft sind gerade im Bezug auf Kundenfangaktionen erhebliche Unterschiede bei den Konditionen festzustellen. Um einen Vergleich so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten, lohnt es sich in vielen Fällen spezielle Internetportale die sich mit dem Thema Tagesgeld beschäftigen aufzusuchen.