Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Der Cowboystiefel in neuem Look
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Der Cowboystiefel in neuem Look

Ein Westernstiefel - alltagssprachlich ebenso Cowboystiefel genannt - war und ist die gängige Bekleidung für den Fuß für einen sogenannten Kuhhirten - kurz Cowboy. Die Galloschen zeichnen sich zunächst einmal durch ihre angehobenen Hacken aus, der sich beim Reiten im Steigbügel des Sattels einhakt und so geringere Gefahren auf dem Zossen eröffnet. Abgesehen davon besitzen sie eigene, spitz zusammenführenden Vorderbereiche, die das Hineinschlüpfen in den Steigbügel erheblich leichter machen.

Der Vorreiter soll der Militärboot gewesen sein, der am Anfang des 19. Jahrhundert entstand. Wer hingegen die Verantwortung des Cowboys praktizierte, konnte mit solch einem Stiefel nur selten etwas anfangen, denn das Schuhwerk war für den stressigen Platz auf dem Pferd viel zu plump und daher nur wenig angenehm. Unter Umständen soll Charles Hayer aus Kansas für den neuen Cowboystiefel, wie wir ihn momentan haben, federführend gewesen sein. Denn er erschaffte für einen Berufscowboy einen Stiefel nach seinen Erläuterungen; dabei bearbeitete er den spitzen Frontbereich und verschaffte dem Stiefel seinen ungewöhnlichen Anblick durch den höheren Absatz. Der Cowboystiefel setzte sich nach und nach unter den Berufscowboys durch, und wird momentan komfortabler denn je angefertigt. Nun werden die Cowboystiefel mit ideenreichen Aufgesticktem bestückt und aus verschiedenen Farbtönen mit der Hand angefertigt. Wertvolle Stiefel haben eine rahmengenähte Lederbespannung und sind sowohl mit und ohne Innenfutter zu kriegen - je nach Außentemperatur.

Um die Cowboystiefel zu abzuwaschen, ist zu befürworten, sofort nach dem Erwerb der Stiefel eine Imprägnierung ins Auge zu fassen. Das behindert Dreck und Feuchtigkeit am Durchnässen unter die Schuhsohle und versorgt ferner das Leder durch die inbegriffenen Fette und Wachse. Eine Imprägnierung ist folglich eine Art Schutzfilm, der über das Leder gegeben wird. Insgesamt sind zwei Behandlungen vonnöten, um einen entsprechenden Schutzfilm erzielen zu können.

Um den Farbton des Stiefels zu modfizieren, kann je nach Leder eine Paste oder ein dünnflüssiges Fabrikat zur Pflege gebraucht werden. Sollte unter Umständen die geeignete Farbe für den Cowboystiefel nicht erhältlich sein, kann eine dunklere Farbabstufung gewählt werden, die dem Leder gleichwohl die originäre Farbtiefe zurückgibt. Um den gröbsten Dreck zu beseitigen, genügt eine Echthaarbürste, mit der der vertrocknete Dreck beseitigt werden kann. Wenn sich unansehnliche Wasserränder oder Schneeränder entstanden sein sollten, ist eine nasse Säuberung notwendig und unumgehbar. Denn mit einem zweckbestimmten Schaum oder Waschmittel sind auch diese Sedimente am Cowboystiefel rasch und unschwer zu entfernen. Damit man auch noch viel Spaß an den Cowboystiefeln hat.