Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Chancenreiche Ausbildung in Cottbus und Umgebung
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Chancenreiche Ausbildung in Cottbus und Umgebung

Handwerkskammer Cottbus kooperiert mit der Bundeswehr

Schon das dritte Jahr in Folge arbeitet die Handwerkskammer Cottbus (HWK) eng mit der Bundeswehr zusammen, um im Rahmen des „Schaumburger Modells“ handwerkliche Ausbildungsplätze zu vermitteln. Die Kooperation wurde über die Jahre weiter ausgebaut: Ganze 20 Plätze in Cottbus und Umgebung vergeben die HWK und die Bundeswehr bis zum Oktober.

Download der Pressemitteilung im PDF-Format:
www.4iMEDIAdownload.com/PM/HWK/459_5_Schaumburger_Modell_130907.pdf

Die Teilnehmer an dem Programm haben neben der Vermittlung einer Lehrstelle durch die Kammer den Vorteil, dass sie nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung einen sicheren Arbeitsplatz bei der Bundeswehr erhalten. „Zur Verfügung stehen derzeit 15 Stellen als Kfz-Mechatroniker und fünf als IT-Systemelektroniker“, so Martina Schaar von der HWK Cottbus. Bewerben können sich Ausbildungssuchende für das Lehrjahr 2008/2009 noch bis zum 20. Oktober dieses Jahres.

Ist die Ausbildung in Handwerksbetrieben des Kammerbezirkes der HWK erfolgreich abgeschlossen und der Bewerber gesundheitlich geeignet, garantiert die Bundeswehr eine Laufbahn als Zeitsoldat/in für die Dauer von vier bis zwölf Jahren mit berufsnahem Einsatzgebiet.

Wichtig ist das Interesse an einer Karriere bei der Bundeswehr. Außerdem müssen die Auszubildenden die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und über die Fachoberschulreife oder das Abitur verfügen. Durchschnittlich gute Schulnoten und soziale Kompetenz der Bewerber werden ebenfalls erwartet.

Bereits im Mai konnten vier Jugendliche von der Kooperation profitieren. In einer feierlichen Übergabe erhielten sie ihre Ausbildungsverträge von südbrandenburgischen Handwerksbetrieben und begannen damit im Ausbildungsjahr 2007/2008 ihre Lehre. Auch für das kommende Lehrjahr ist die Kammer wieder auf der Suche nach geeigneten Bewerbern.


Hintergrund:

Das „Schaumburger Modell“ ist eine 1998 ins Leben gerufene Initiative zur Nachwuchsgewinnung. Dabei schließt die Bundeswehr Kooperationsverträge mit zivilen Unternehmen ab, in denen sie sich an den Ausbildungskosten beteiligt. Insgesamt werden in diesem Jahr bundesweit über 200 Ausbildungsplätze gefördert, davon 170 in den östlichen Bundesländern. Durchschnittlich gute Schulabschlüsse und soziale Kompetenz sind Voraussetzung dafür, dass sich die Bewerber gegen eine Vielzahl weiterer Interessenten durchsetzen können.

Bewerbungen sind zu richten an:

Wehrdienstberater Rainer Görlitz
Karl-Liebknecht-Straße 36
03046 Cottbus




Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Martina Schaar

Beauftragte für Berufsausbildung

Tel: 0355 7835-158
Fax: 0355 7835-288

E-Mail: schaar@hwk-cottbus.de
Internet: www.hwk-cottbus.de




Versendung erfolgt im Auftrag der HWK Cottbus
durch 4iMEDIA Berlin/Brandenburg (Cottbus)
------------------------------------------------

4iMEDIA Journalistenbüro
Inhaber: Kay A. Schönewerk
Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Tuchfabrik . Parzellenstraße 10
03046 Cottbus