Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Der Administrator
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Der Administrator

Er gilt als eine der Schlüsselfiguren heutiger Unternehmen des Informationszeitalters. Der Administrator ist zwar nicht Gott, aber in einigen Punkten erscheint er diesem zumindest innerhalb eines Unternehmens schon fast ebenbürtig. Vom Können, seinen Fertigkeiten und Kenntnissen und vor allem von seiner langjährigen Erfahrung hängt es oft ab, wie reibungslos die IT-Infrastruktur eines Unternehmens funktioniert. Der Admin muss dafür Sorge tragen, dass alle User geregelt ihrer Arbeit nachgehen können, alle Server mit ihren Applikationen verfügbar sind, er muss Neuanschaffungen planen und soweit möglich Wartungsarbeiten an der Technik durchführen. Die Chefetage eines Unternehmens erwartet vom Admin nebenbei auch, dass dieser jegliche Sicherheitsaspekte beachtet und so z.B. jedem User nur die Rechte und Software zuteilt, die er auch benötigt. Als wäre dies noch nicht genug, ist es eine der obersten Pflichten eines jeden Administrators auf die korrekte Funktion der Datensicherung zu achten, so dass im Ernstfall möglichst wenig Zeit und Arbeit verloren geht. Aber wie kann ein Administrator mit all diesen Aufgaben fertig werden? Nun, zum einen dadurch, dass er fortwährend dazulernt und regelmäßig auch IT-Schulungen besucht, zum anderen ist er in größeren Firmen nie allein. Je nach Größe eines Unternehmens werden die Aufgaben des IT-Bereiches auf mehrere Mitarbeiter verteilt. Der in der Firmen-Hierarchie am weitesten oben stehende wird hierbei oft als Netzwerkadministrator oder Systemadministrator bezeichnet und muss die Tätigkeiten aller anderen - z.B. Datenbankadmins, DHCP-/DNS-Admins usw. - überwachen und organisieren. Die Tätigkeit als Administrator wird auf jeden Fall nie langweilig. Allerdings sollte sich jeder, der mit dem Gedanken daran spielt, diese Berufsrichtung für seine Zukunft anzuvisieren, darauf einstellen, dass er nur selten geregelte Arbeitszeiten haben wird.

Autor: Norbert Schröder