Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/referer/page.php on line 10

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/117685_26871/webseiten/definiereDe/class/datenbank.class.php on line 22
Delphi Programmierung
  definiere.de - brauchbare Informationen zu spannenden Themen    
 definiere.de - Logo  

Delphi Programmierung

Wer sich mit dem Programmieren beschäftigen möchte, der hat genau genommen die Wahl zwischen C/C++ und Pascal. Alle anderen Sprachen sind entweder langsame Interpretersprachen, benötigen eine Laufzeitumgebung oder werden schlicht so selten verwendet, dass man dafür kaum Hilfen oder Sourcecode-Beispiele findet. Für viele Zwecke konnte sich C/C++ durchsetzen, so z.B. im Bereich der Betriebssystementwicklung sowohl für Linux/Unix als auch bei Windows und vor allem sehr große Programme werden oftmals in C/C++ entwickelt. Dennoch hat Pascal seine Berechtigung. In der Vergangenheit hatten einige sehr wichtige Dinge für die Erstellung kommerzieller Programme in der von Niklaus Wirth um 1970 entwickelten Programmiersprache gefehlt, was in späteren Versionen und verschiedenen Dialekten jedoch ausgemerzt wurde. Pascal zeichnet sich dadurch aus, dass es einfacher, übersichtlicher und strukturierter ist. Weiterhin besitzen die Pascal-Compiler eine bessere Fehlererkennung und die fertige Anwendung ist in den meisten Fällen genauso schnell, wie eine entsprechende C/C++-Lösung. Dies ist auch der Grund dafür, dass kleinere Programme und Tools oftmals in Pascal entwickelt werden und gerade kleinere Teams und Einzelpersonen gerne zu dieser Sprache greifen.
Auf Pascal aufbauend entstand aus dem seit Turbo Pascal 5.5 verwendeten ObjectPascal die Programmiersprache mit gleichnamiger IDE Delphi. Borland hatte sich bereits durch seine Compiler Turbo Pascal und Borland C++ einen Namen gemacht und brachte 1995 Delphi auf den Markt. Spätestens seit Delphi 5 ist diese Sprache für unzählige Anwendungen je nach Umfang der Programm-Version (Professional, Enterprise) bereits bestens gerüstet. Zum Beispiel wurde mit der Version 5 die Unterstützung für die ADO-Schnittstelle zur Datenbankprogrammierung integriert. Ab Delphi 7 steht auch die Entwicklung auf .NET-Basis zur Verfügung. Seit der Version Delphi 2006 ist sogar der vormals eigenständige Borland C++ Builder direkt in Delphi integriert, so dass der Quelltext jetzt in Pascal, C# und C++ geschrieben werden kann.
Für Delphi gibt es im Internet eine riesige Auswahl an Tutorials, HowTos und freien Sourcecodes. Viele der Seiten, die eine Delphi Hilfe anbieten, beherbergen zusätzlich Foren, auf denen sich Entwickler und Hobbyprogrammierer austauschen können. Sogar ganze Pakete mit zusätzlichen Objekten findet man als OpenSource-Lösung im Netz. Ergänzt durch eine große Auswahl von guten Büchern steht dem Einstieg in die Delphi-Programmierung somit nichts im Wege.

Autor: Norbert Schröder